Geburt zu Hause

Hausgeburt

Eine Geburt zu Hause in vertrauter Umgebung und einer geschützten Privatsphäre kommt für alle Frauen in Frage:

  • die gesund sind und deren Schwangerschaft normal verläuft
  • die an der Kontinuität der Betreuung interessiert sind
  • denen an der individuellen Betreuung etwas liegt
  • denen die persönliche Gestaltung der Geburt wichtig ist
  • die Ihre Selbstverantwortung wahrnehmen wollen

Nehmen Sie frühzeitig Kontakt mit einer freipraktizierenden Hebamme auf, die Begleitung von Hausgeburten anbietet. Schon in der Schwangerschaft werden Sie und Ihr Partner umfassend durch die Hebamme betreut. Sie leitet und begleitet Sie, Ihren Partner und Ihr Kind durch die Schwangerschaft, die Geburt und das Wochenbett daheim. Mit Ihrer Hebamme besprechen Sie das Organisatorische für die Geburt und das Wochenbett.

 

Melden Sie Ihr Kind beim Zivilstandsamt an

Die Geburt Ihres Kindes muss innert drei Tagen dem Zivilstandsamt des Geburtsortes gemeldet werden. Die Anmeldung kann durch die Mutter, den Vater oder jede andere bei der Geburt anwesende Person erfolgen. Sind die Eltern nicht miteinander verheiratet, so kann die Anmeldung durch den Vater nur dann erfolgen, wenn er das Kind vor der Geburt anerkannt  hat oder es gleichzeitig mit der Anmeldung anerkennt.

Folgende Dokumente sind zur Meldung mitzubringen:

  • die von der Hebamme ausgefüllte Geburtsanmeldung  (hier das Merkblatt  in verschiedenen Sprachen)
  • für Verheiratete: Schweizerischen Familienausweis bzw. schweizerisches Familienbüchlein (wird mit der Registrierung der Geburt nachgeführt). Wenn Sie keinen schweizerischen Familienausweis bzw. kein schweizerisches Familienbüchlein besitzen, nehmen Sie bitte mit dem Zivilstandsamt Ihres Wohnortes Kontakt auf.
  • einen gültigen amtlichen Ausweis (Reisepass oder Identitätskarte)
  • allenfalls eine Kopie der 'Erklärung über die gemeinsame elterliche Sorge vor der Geburt' der nicht verheirateten Eltern, wenn das Kind den Ledignamen des Vaters als Familiennamen tragen soll

Das Zivilstandsamt trägt Ihr Kind im Familienausweis oder Familienbüchlein ein und sendet Ihnen das Dokument zurück.